Archiv der Kategorie: Allgemein

Die Chorproben sind ab 20. Oktober 2021 in Lützelsachsen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist StJakobuscolor.jpg

Ab Mittwoch, 20.10.21 finden unsere wöchentlichen Chorproben im Kirchenzentrum St. Josef, Langgewann 14 in Lützelsachsen statt (20:00 bis 21:30 Uhr).

Aktuell proben wir die Messe brève no. 7 in C und das Ave verum von Charles Gounod für den Gottesdienst an Patrozinium Christkönig.

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!

Kirchenchor startet ins 2. Halbjahr 2021

Nach einer kurzen Sommerpause beginnen wir wieder mit den Proben am Mittwoch, den
8. September 2021 um 20 Uhr in der Christkönigskirche Großsachsen.


Ermutigt durch unsere erste musikalische Mitgestaltung des Festgottesdienstes am Patrozinium St. Jakobus am 25. Juli 2021 bereiten wir für das 2. Halbjahr 2021 nachfolgende Projekte vor:


Sonntag, 03.10.21 – Erntedank Gottesdienst
Sonntag, 21.11.21 – Patrozinium Christkönig: Messe bréve No. 7 in C und Ave verum von Charles Gounod
Sonntag, 12.12.21 – 3. Advent Gottesdienst
Samstag, 25.12.21 – 1. Weihnachtsfeiertag


Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!

Patrozinium St. Jakobus am 25. Juli 2021

Anlässlich des Patroziniums St. Jakobus gestaltet der Chor am Sonntag, 25.7.2021 um 11 Uhr in der Christkönigskirche Großsachsen den Gottesdienst musikalisch mit.

Das Einsingen findet um 9:30 Uhr in der Kirche statt.

Da die begrenzte Anzahl an Gottesdienstbesucher bereits erreicht ist, ist eine Anmeldung nicht mehr möglich.

Einladung zur ersten Chorprobe 2021

Hiermit laden wir alle Mitglieder und Interessierte zu unserer ersten Chorprobe nach der langen Corona-Pause ein:

Mittwoch, den 30. Juni 2021, um 20:00 bis 21:30 Uhr in der Christkönigskirche Großsachsen
(Bitte Hygienevorschriften beachten!)

Weinheim Nachrichten: Musikalisch viel vorgenommen

Katholischer Kirchenchor: Bei der Jahreshauptversammlung werden Helga Haag und Barbara Dörsam geehrt

Bei der Jahreshauptversammlung des Kirchenchores Hohensachsen erhielten Helga Haag und Barbara Dörsam Ehrungsurkunden.
BILD: FRITZ KOPETZKY

Hohensachsen. Für den katholischen Kirchenchor Hohensachsen standen die Zeichen im vergangenen Jahr auf Veränderung. So konnte die Vorsitzende Andrea Jemmings als neuen Chorleiter Josef Liu begrüßen. Der 29-Jährige stammt aus Peking und hat dort Schulmusik studiert. Drei Jahre lang studierte er Chorleitung an der Hochschule für Musik in Mannheim und absolvierte seit 2018 ein Aufbaustudium an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt in Chorleitung und Gesang. Das schreibt der Chor in einer Pressemitteilung.

Jemmings bedankte sich für die regelmäßige wöchentliche Chorprobe und die Teilnahme der 33 Sängerinnen und Sänger an der Mitgestaltung von neun Gottesdiensten und zwei außerkirchlichen Auftritten, bei der Veranstaltung „Adventiches Musizieren“ und beim Gemeindeevent. Außerdem dankte die Vorsitzende den Notenwartinnen Hedi Glöckner und Marianne Sebastian sowie Wolfgang Stadler für die Pflege der Website, Edgar Englert für die Planung der Organisten und Lieder im Gottesdienst, den Organisatoren des Chorausfluges nach Maria Laach, Ute Schmieg und Dr. Georg Opitz und allen Helfern.

Margitta Padberg gab einen dezidierten Kassenbericht, dessen korrekte Führung gelobt wurde. Der einwandfreie Bestand wurde durch die Kassenrevisoren geprüft. Nach der Entlastung des Gesamtvorstandes kam es zu Neuwahlen. Alle bisherigen Mitglieder sind bereit, ihre Aufgaben weiter wahrzunehmen. Vorsitzende bleibt Andrea Jemmings, stellvertretende Vorsitzende ist Beate Fahje, für die Kassenführung ist Margitta Padberg zuständig, für die Schriftführung Roswitha Böhrnsen, Notenwartinnen bleiben Hedi Glöckner und Marianne Sebastian. Für langjährige Mitgliedschaft im Chor wurden für 20 Jahre Helga Haag und für 50 Jahre Barbara Dörsam geehrt.

Der Chor feiert dieses Jahr sein 125-jähriges Jubiläum. Die Patrozinien werden daher besonders festlich gestaltet, schreibt der Chor. Am Sonntag, 22. März, ist das Patrozinium Lützelsachsen (St. Josef) mit der Deutschen Messe von Franz Schubert (in Teilen), am Ostersonntag, 12. April, wird in Hohensachsen die Deutsche Messe von Franz Schubert komplett aufgeführt. Am Sonntag, 26. Juli, ist Patrozinium in St. Jakobus Hohensachsen mit der Messe brève no. 7 in C (aux chapelles) von Charles Gounod. Am Sonntag, 22. November, ist Patrozinium in Christkönig Großsachsen mit „Benedictus sit deus“ von Wolfgang A. Mozart inklusive kleinem Orchester.

Neue Sängerinnen und Sänger (auch für Projekte) sind willkommen. Die Proben sind mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr im Schwesternhaus Hohensachsen, Talstraße 17.

Bericht aus den Weinheimer Nachrichten vom 14.02.2020